Der April ist der Monat, der den Sommer ankündigt. Oder nochmal einen Rückzieher Richtung Winter veranstaltet. Ist uns aber egal, wir haben für euch – egal wie das Wetter da draußen spielt – unsere liebsten Entdeckungen rausgesucht und verraten euch jeden Monat, was wir gerade benutzen, lieben, lesen oder tun.

Alle lieben Moomin – wir auch. Und wie toll sind bitte diese Gummistiefel von Viking mit Moomin-Print. Gibt’s in vier Farben und wir hoffen, dass es noch ein wenig mehr regnet. Damit die Schuhe auch ordentlich zum Einsatz kommen können. Und gut für die Natur ist es auch! (naja – langsam reichts schon irgendwie). Übrigens gibt es grade mit dem Code ostern20 satte 20% Rabatt für euch! Und ein Ostergewinnspiel. Einfach auf Insta auschecken!

 

Mega verknallt in diesen knallbunten Boden. Hat Nicole selbst gestrichen. Entdeckt bei Ohhmmm und wenn ich könnte und Dielen hätte und so einen Flur, dann würde ich ihn auch genau so streichen wollen. Oder????

Nie mehr ohne: Der Skin Softener von Sandawha. Warum? Weil er gut riecht und mir unfassbar weiche Haut beschert. Liegt vermutlich an der mega Feuchtigkeitsspende. Anyway. Alles samtig und weich.
Und weil’s so schön ist, haben wir da was für euch. 1. Wir verlosen ein Sandawha Camellia Liposome Daily Skin Care Set – heißt, ihr kriegt nicht nur den Softener, sondern gleich noch die Revitalizing Liposome Lotion plus die ReNew Moisturizing Liposome Cream und Non-bleached Cotton Pads für eure Hautpflegeroutine dazu und 2. gibt es mit dem Code Mag20 20% im Shop auf die Produkte von Binu, Sandawha, Toun28 und Lagom Studios. Have fun!

sandawha
sandawha

Kennt ihr die schon? KEKZ ist vielleicht euer neues Lieblingsreiseutensil für 2023 und vielleicht sogar noch DAS Ostergeschenk auf den letzten Drücker! KEKZ ist ein Kopfhörer – aber ein ganz besonderer, denn: ab sofort können eure Kids ihre Lieblingshörspiele per Chip einfach in den Kopfhörer einklippen und hören, was sie wollen. Ohne gestört zu werden. Ihr braucht kein Handy, ihr braucht kein Internet, ihr braucht kein Kabel. Einfach Kopfhörer auf, Chip rein und Lauschen.

Einzige Empfehlung: achtet dringend auf die Lautstärke, damit die Ohren langfristig nicht geschädigt werden (das macht sich oftmals erst viele, viele Jahre später bemerkbar). Die maximale Lautstärke des Kekzhörers sind 85dB – wie von Kinderärzten empfohlen. Und unter dem Joch auf der linken Seite des Hörers befindet sich zusätzlich ein Regler, über den man die drei Lautstärken (65dB, 75dB und 85dB) regulieren kann – sollte also alles gut gehen!

Wir haben da dann auch gleich noch was für euch, denn wir verlosen einen KEKZ Kopfhörer in der Farbe eurer Wahl mit einem Package Audiochips. Alles was ihr tun müsst: schreibt uns oder hinterlasst uns ein Kommentar! Das Gewinnspiel läuft bis zum 10. April 23 0:00 – der Gewinner wird informiert.

DIESER Pulli von the new society gibt’s in jeder Größe, egal ob für Kids oder Mama. Sowas von Sommerurlaubfarbe! Hat auch schon gleich den richtigen Namen: aperol. Weicher Baumwollstrick, beschwert nicht und ist luftig locker.

Für Retrofans sind die Rucksäcke von YKRA wirklich ein echtes Highlight. Zurück in die Siebziger. https://ykra.net/de/collections/matra/products/matra-blue-red-yellow

Die Rucksäcke von Ykra sind den 70ern nachempfunden und taugen nicht nur als Wanderrucksack. Gäbe es auch für Kinder.

Im Buchregal: Lese gerade Die Welt der Frauen und Mädchen mit AD(H)S, weil es eben anders ist, als Frau/Mädchen damit zu leben. Es wird seltener diagnostiziert, denn bei Mädchen äußert sich AD(H)S meist anders (weniger auffällig), als bei Jungs/Männern. Ein hilfreiches Aufklärungsbuch für alle, die selbst betroffen sind oder Betroffene in der Familie haben. Danke!

Ronja von Rönne: Ende in Sicht.  Wenn zwei sich treffen, die nicht mehr Leben wollen. Ein tieftrauriges, lustiges und gutes Buch. Bitte lesen.

Ich bin dann mal weg! Ist ja Ostern. Wenn ich könnte, wäre mein aktueller Lieblingsort das Family Home Alpenhof in Südtirol. Die Lage mitten auf dem Berg ist schon der Knaller, getoppt wird das nur noch von der Innenausstattung. Es gibt rund um die Bar einen großen Sitzbereich und einen Spielbereich, der komplett einsehbar ist, aber nicht zu hören. Bällebad, Rutsche, Toben – ich sehe alles, aber psssst. Die Zimmer sind mit natürlichen Materialen eingerichtet, es gibt einen Streichelzoo mit Ziegen und Hasen, Kinderbetreung, ein buntes Kinderprogramm und natürlich Pool und Wellness. Liebe alles. Im letzten Sommer war ich dort und würde jederzeit wieder hin.

Achtet auf Angebote, Specials und meldet euch beim Newsletter an, dann gibt’s 50 Euro geschenkt bei einer Buchung. Eine Empfehlung für alle, die eine Auszeit in den Bergen lieben.