Es ist mal wieder Zeit für Kinderbuchempfehlungen für euch. Wir haben sie nicht nach Altersgruppen sortiert, aber zumindest mal genannt, welches Buch ab welchem Alter funktionieren kann. Heute ist es eine – wie immer – bunte Mischung unser aktuell liebsten Kinderbücher, die wir gerade lesen!

Gecko und das Glück des Gebens | Rachel Bright & Jim Field | magellan | 15 Euro | ab 3 Jahre

Goldi der Gecko hält sich für was ganze Besonderes und ist dementsprechend irritiert, dass die anderen Kumpels im Dschungel das nicht so sehen. Goldi merkt nicht so recht, dass er sich regelmäßig und ohne Rücksicht auf Verluste in den Vordergrund drängt. Und als es den anderen zu viel wird, verlässt er seine Freunde und macht sich auf die Suche nach einem glücklichen Leben. Wohin ihn das führt, erfahrt ihr in diesem zauberhaften Buch. Ein weiteres aus der gelungenen Reihe von Rachel Bright und Jim Field. Denn vielleicht kennt ihr auch schon einige der anderen „Der Löwe in dir“ oder „Die Streithörnchen“. Alle super und leicht und fluffig vorzulesen.

Maus mit Haus | Jonathan Stutzmann | Nord Süd | 18 Euro | ab 4 Jahre

Vincents Haus mag zwar klein erscheinen, bietet jedoch ausreichend Platz für alle Bewohner. Die Maus öffnet bereitwillig die Tür für jedes Tier, das Hilfe benötigt. Als jedoch ein Bär um Unterschlupf bittet, sorgt dies für Unruhe unter Vincents Gästen. Sie möchten kein gefährliches Tier in ihrer Mitte haben. Trotzdem erkennt Vincent die Not des Bären und heißt ihn ebenfalls willkommen. Durch geschickt platzierte Aussparungen lenken die Künstlerin Isabelle Arsenault und der Autor Jonathan Stutzman den Blick auf Vincents faszinierendes Haus und erzählen eine herzergreifende Geschichte über die Bedeutung von Großzügigkeit und Gastfreundschaft. 

Walter Falter | Kai Lüftner | Nord Süd | 17 Euro | ab 4 Jahre

Walter Falter hegt den Wunsch, Schlagzeug zu spielen, doch sein exzentrisches Hobby stößt auf Ablehnung. Einzig Marie Käferchen könnte ihn verstehen. Um sein Idol zu treffen, sucht Walter nach einer Möglichkeit. Bei einem Konzert von Marie ergibt sich die Chance, unbesetzt am Schlagzeug Platz zu nehmen. Mutig spielt er, doch wie wird Marie reagieren?

Walter, äußerlich unscheinbar, entfaltet sein musikalisches Talent am Schlagzeug. Zusammen mit der Rock-Röhre Marie Käferchen träumt er von musikalischer Erfüllung. Kai Lüftner und Wiebke Rauers setzen das Schlagzeug und eine zarte Motte überraschend in Szene. Die lebendigen Reimtexte von Lüftner fügen der Geschichte Dynamik hinzu. Ein QR-Code am Ende ermöglicht das Anhören des Hörbuchs und des Walter-Falter-Songs.

Komm wir machen Yoga – Entspannung für die Kleinsten | Susie Brooks | arsedition | 10 Euro | ab 2 Jahre

Tauche mit jedem Atemzug in ein neues Abenteuer beim Yoga ein! Brülle wie ein Löwe im Dschungel, stehe stark wie ein Baum im Wald oder fliege frei wie ein Flugzeug hoch in den Himmel. Die spielerischen Yogaübungen in diesem Buch machen Kindern nicht nur Spaß, sondern fördern auch auf natürliche Weise ihr Körperbewusstsein und ihre Konzentrationsfähigkeit. Vor dem Schlafen gehen können sie auch helfen, etwas runter zu kommen.

Diese einfachen Yoga- und Atemübungen sind für Kinder und Erwachsene jeden Alters geeignet. Sie helfen, zur Ruhe zu kommen, bringen neue Energie und machen tierisch viel Spaß! Besonders für die Allerkleinsten ab 2 Jahren ist dieses Yogabuch perfekt, da die kindgerechten Übungen anhand von Tieren veranschaulicht werden – aber meine Fünfjährige hat auch Spaß daran. Lieblingsübung: Die Biene.

Herr Eichhorn und die unvergessliche Nuss | Sebastian Meschenmoser | Thienemann | 16 Euro | ab 4 Jahre

Ein Büchereifund, aber sowas von zu empfehlen – vor vielen Jahren habe ich schon „Herr Eichorn und der Mond“ lachend meiner Großen vorgelesen und auch dieses skurille Buch über die Nuss und Herrn Eichhorn ist eine absolute Leseempfehlung:
Diesmal findet Herr Eichhorn eine wundervolle Nuss, ohne zu wissen, wie sie dorthin gelangt ist. Sein Plan ist es, die Nuss zu begraben, damit niemand sie findet. Auf seinem Weg begegnet er dem verwirrten Igel, der sich in einem Blätterhaufen wiederfindet und sich an nichts erinnert. Beide vermuten, dass der Fuchs hinter seinem merkwürdigen Erlebnis steckt und sie beschließen, eine Fuchsfalle zu bauen. Auf der Suche nach Blättern für ihre Falle stoßen sie auf den Bären, der jedoch nicht geweckt werden kann. Stattdessen bitten sie den Bock um Hilfe, der mit seinem ansteckenden Tanz eine wundervolle Trance auslöst. Am Ende sind sie wieder am Anfang angelangt, ohne zu wissen, wie alles begonnen hat. Sehr, sehr lustig.

Das alles sind wir | Michael Engler, Julianna Swaney | ars edition | 15 Euro | ab 5 Jahre

Lars und Lina, beste Freunde, fühlen sich am zweiten Schultag unwohl, als die Lehrerin sie nicht nebeneinander setzt. Doch in einer Kennenlernstunde erfahren sie von den neuen Mitschülern: Fela hat eine kleine Schwester, Anna trägt eine coole Brille und möchte Pilotin werden, Eleftheria spielt gerne Fußball. Die Vielfalt macht Lars‘ Anfangsunsicherheit schwinden. Linas Schulstart war hingegen unangenehm, da Annabelle gemein zu ihr war. Lars kann nicht glauben, dass Worte genauso weh tun können wie Schläge.
„Es ist unsere Schule, für uns alle – unabhängig von Aussehen, Kleidung, Gedanken oder Vorlieben!“ Am Ende gehören alle zusammen. Ein Bilderbuch über Schulanfang, neue Freundschaften, Toleranz und Zusammenhalt, das für Kinder ab 5 Jahren und die ganze Familie geeignet ist.
Ein Werk von Michael Engler und Julianna Swaney, bekannt für „Das alles ist Familie“ & „Das alles sind Gefühle“. Das Kinderbuch sensibel thematisiert die Vielfalt und das Zusammengehörigkeitsgefühl, zeigt, dass Konflikte friedlich gelöst werden können, und vermittelt wichtige Werte wie Empathie, Freundlichkeit und Akzeptanz.
Ein Geschenk für den Kindergarten-, Vorschul- oder Schulanfang sowie zum Geburtstag. Geeignet für Erzieher:innen, Lehrer:innen und pädagogische Arbeit mit Kindern.