Das 17. Türchen hat es in sich. Wer auf dauerhafte Ganzkörper-Haarentfernung setzt oder für wen das Musik in den Ohren ist, sollte unbedingt in den Lostopf für das sicherste, schnellste und effizienteste IPL von Braun springen. Für alle die es noch nicht wissen: IPL (= Intense Pulsed Light) ist eine innovative lichtbasierte Haarentfernungstechnologie, die den Wachstumszyklus des Haares unterbricht. Noch nie gehört? Dann passt mal auf..

 

Das Geheimnis des neuen Braun Silk-expert Pro 5 IPL

Wie funktioniert Braun Silk-expert Pro 5 IPL? Das Braun Silk-expert Pro 5 IPL gibt kurze Lichtimpulse ab, die unter der Hautoberfläche vom Melanin im Haarfollikel absorbiert werden. Das Farbpigment wird erhitzt, und das Haar fällt auf natürliche Weise aus.

Was ist der Unterschied zwischen IPL- und Laser-Haarentfernung? Häufig verwechseln Verbraucher die Begriffe „IPL“ und „Laser“. Sie bezeichnen damit ganz allgemein Geräte zur lichtbasierten Haarentfernung oder glauben, dass mit lichtbasierter Haarentfernung immer die Behandlung mit einem Lasergerät gemeint ist. Die Funktionsweise ist bei beiden Methoden gleich (beide zielen auf das Melanin im Haarfollikel ab), und auch die Ergebnisse sind im Vergleichstest relativ gleich. Die Effektivität hängt im Einzelfall von Faktoren wie dem Behandlungsschema, dem Energielevel und der Gleichmäßigkeit der Behandlung an der Hautoberfläche ab.

Technischer Backgrund: Einzigartige SensoAdapt™-Technologie zeichnet die IPLs von Braun aus: Sie sorgt dafür, dass der Haut- und Haarton 80x pro Sekunde gescannt und die Lichtintensität dadurch automatisch angepasst wird. Dauerhaft sichtbare, lichtbasierte Haarentfernung für eine sichere und effiziente Anwendung in den eigenen vier Wänden.

Neuheiten:
– 2x schneller als das Vorgängermodell
– 15% kleiner und 25% leichter als das Vorgängermodell
– Nachhaltig: Mit 400.000 Lichtblitzen hat es eine Lebensdauer von 24 Jahren bei regelmäßiger Ganzkörperbehandlung
– Präzisionskappe für kleine Körperstellen z.B. Achseln, Bikinizone, Gesicht

Zusammen mit BRAUN verlosen wir in unserem 17. Türchen ein Silk-expert Pro 5 IPL im Wert von 579,99 Euro.

 So könnt ihr gewinnen!

Hinterlasst uns bis heute Abend um 23.59 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag und verratet uns, warum ihr den Silk-expert Pro 5 IPL gewinnen wollt! Folgt uns außerdem auf Instagram, damit könnt ihr eure Gewinnchancen verdoppeln. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird per e-Mail von uns benachrichtigt. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Bitte lest hier die genauen Details der Gewinnspielbedingungen von Braun.

Wir drücken Euch kräftig die Daumen!

Das Haarwachstum effektiv unterbrechen

Dauerhaft sichtbare Haarentfernung

Die IPL-Methode unterbricht das Haarwachstum und ermöglicht so eine dauerhafte Haarentfernung. Nach der Startphase kann die weitere Behandlung an den persönlichen Bedarf angepasst werden. Manche Frauen benötigen nur alle ein bis zwei Monate eine Behandlung, andere sogar nur alle sechs bis zwölf Monate. Die Behandlung ist am effektivsten bei einem hellen bis mittleren Hautton und naturblondem bis dunkelbraunem/schwarzem Haar. Nicht effektiv ist die Anwendung bei sehr hellem Blond, rotem, grauem oder weißem Haar, weil hier zu wenig Melanin vorhanden ist, um die Lichtenergie zu absorbieren.

 

Und so geht’s: Zunächst sollte die zu behandelnde Hautfläche rasiert werden. Dadurch kann die Lichtenergie leichter zum Haarfollikel transportiert werden. Die Haut sollte zu Beginn der Behandlung mit dem IPL-Gerät sauber und trocken sein. Nach der IPL-Behandlung ist keine spezielle Pflege erforderlich. Bei sehr empfindlicher Haut, sollten unmittelbar nach der Behandlung zusätzliche Stressfaktoren wie z. B. heiße Bäder oder Saunabesuche gemieden werden. Das Braun Silk-expert IPL kann auch in Gesichtsbereichen unterhalb der Wangenknochen eingesetzt werden. Nicht verwendet werden sollte das Gerät im Bereich der Augen und entlang der Stirn. Die Behandlung funktioniert sehr gut an Oberlippe, Kinn und Kieferpartie. Vor der Anwendung sollte die Hautverträglichkeit in diesen Bereichen getestet werden. Allgemein ist das gerät auch für sensible Hauttyen geeignet. Schwangere oder stillende Frauen sollten aber kein IPL-Gerät verwenden, da hierzu keine Untersuchungen vorliegen.

Tut das weh? Die Schmerzintensität ist minimal, das Empfinden variiert allerdings von Mensch zu Mensch. Manche Anwender spüren kaum etwas, andere empfinden die Behandlung als etwas unangenehm.

Und auch Camilla hat den IPL schon getestet. HIER könnt ihr, ihr Urteil nachlesen.

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Braun.